Projekte

Smarte Poller in der Innenstadt: elektrische Absperrungen für mehr Sicherheit bei Großveranstaltungen

Seit dem Terroranschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt, dem 2016 mehrere Menschen zum Opfer fielen, sind Märkte und Feste im Freien in den Fokus der deutschen Sicherheitsdebatte gelangt. Mit dem Einsatz von smarten Sicherheitspollern, die bei Bedarf elektronisch aus dem Boden gefahren werden können, begegnet die Stadt Solingen dem Terrorrisiko bei Veranstaltungen auf großen Plätzen. Die Lebens- und Aufenthaltsqualität wird damit nicht durch unschöne „Betonklötze“ beeinträchtigt.

Titelbild

Wie smarte Technik für Sicherheit auf öffentlichen Plätzen sorgt

Das Thema Sicherheit ist in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus geraten, auch angesichts mehrerer Terroranschläge in Deutschland und Europa. Digitale Technologien in der Solinger Innenstadt zeigen, wie die öffentliche Sicherheit in Zukunft erhöht werden kann. Auch das subjektive Sicherheitsgefühl jedes Einzelnen wird sich durch die Maßnahmen steigern.

Automatische Absenkung der Poller bei Rettungseinsätzen

Die automatische Freigabe des Weges bei der Ankunft von Rettungswagen und Ordnungsbehörden ermöglicht einen reibungslosen Ablauf von Aktionen der Stadtverwaltung. Dazu werden Daten - zum Beispiel über anstehende Einsätze - über den Open Smart City Hub zwischen den verschiedenen Stellen der Behörden geteilt.

Graf-Wilhelm-Platz wird zuerst umgerüstet

Der Graf-Wilhelm-Platz ist ein zentraler Ort in der Solinger Innenstadt. Der Platz wurde im Rahmen der Regionale 2006 umgestaltet und für den Individualverkehr weitgehend verkehrsberuhigt. Der anliegende Neumarkt wird mit einem Wochenmarkt und mehreren Großveranstaltungen und Straßenfesten wieder als Marktplatz genutzt. Zu den Veranstaltungen gehört zum Beispiel der über die Stadtgrenzen hinweg bekannte Zöppkesmarkt. Damit ist der Graf-Wilhelm-Platz ein idealer Ort, um die neue Technologie zu testen. Die Maßnahme wirkt zunächst einfach; in ihrer Umsetzung ist sie jedoch komplex. Fragen des Stadtbildes, die Gesamtsituation des Verkehrs rund um den Graf-Wilhelm-Platz und Neumarkt sowie die Auswahl der richtigen Technologie gehören zu den Aspekten, die die Stadtverwaltung Solingen beurteilen muss. Um der Komplexität des Themas gerecht zu werden, sind an der Planung zahlreiche Akteure beteiligt.



Ansprechpersonen

Kategorien

Status

In Planung

Förderpartner

Logo von Partner
Icon zum weiter klicken
Logo von Partner
Icon zum weiter klicken

More

Titelbild
Projekte
Digitale Überwachung der Sengbachtalsperre: hohe Wasserqualität für Solingen und Umgebung


In Umsetzung

Icon zum weiter klicken