Projekte

Projekt LoRaWAN: hohe Reichweite für Gateways

LoRaWAN ist die Abkürzung für Long Range Wide Area Network und beschreibt einen lizenzfreien Funkstandard, der trotz seiner geringen Bandbreite sehr hohe Reichweiten erzielt. Im gesamten Stadtgebiet sind LoRaWAN-Antennen - sogenannte Gateways - installiert. Unterschiedlichste Sensoren senden mittels einheitlichem LoRaWAN-Funkstandard Daten an diese Gateways. Von dort werden sie an verschiedene Systeme weitergeleitet, verarbeitet und den Empfängern beispielsweise in Dashboards zur Verfügung gestellt.

Titelbild

Das drahtlose Funk-Netzwerk

LoRaWAN steht für Long Range Wide Area Network. Mit einem solchen Funk-Netzwerk kann man kleine Datenmengen drahtlos über große Distanzen versenden. Dazu benötigt man ein Netz aus Funkantennen, die über eine Region verteilt sind. Diese sogenannten Gateways empfangen Daten von beliebigen LoRaWAN-fähigen Sensoren und speichern sie in ein Backend, von wo aus die Daten weiterverarbeitet werden können.

Internet of Things und verschlüsselte Vernetzung

Das Besondere an LoRaWAN ist - neben der hohen Reichweite - dass man weder WLAN noch Mobilfunk für die Datenübertragung benötigt. Das macht die Installation sehr einfach. Zudem sind die kleinen Sensoren, die vor Ort Messwerte erfassen und diese dann versenden, meist mit einer Batterie ausgestattet. Die Batterie hält bis zu zehn Jahre, da diese Technik sehr wenig Strom benötigt. Die übertragenen Daten sind dabei zweifach verschlüsselt. LoRaWAN ist eine hervorragende Möglichkeit, Geräte miteinander und mit dem Internet zu vernetzen. Das Stichwort in diesem Zusammenhang: Internet of Things.

Welche Möglichkeiten bietet das LoRaWAN-Netz bei der Stadt Solingen?

LoRaWAN kann vielfältig eingesetzt werden. Mit seiner praktischen Anwendung wird das Leben in Solingen einfacher – für die Bürger:innen als auch für die Verwaltung! Für die Stadtwerke Solingen bietet das LoRaWAN-Netz zum Beispiel die Möglichkeit, Zähler in schlecht zugänglichen Wasserschächten fernauszulesen. Auch wird die Technik für CO2-Warngeräte in Besprechungsräumen installiert.

Die Verkehrsbetriebe der Stadt Solingen nutzen LoRaWAN aktuell in einem Pilotprojekt an drei Haltestellen: Sensoren informieren darüber, wenn die Beleuchtung ausfällt. Aber auch andere Einsatzgebiete sind denkbar: So nutzen etwa die Technischen Betriebe Solingen (TBS) LoRaWAN, um mittlerweile 80 Stromzähler der eigenen Liegenschaften auszulesen. Das spart Fahrtkosten, Zeit und Personal.

Eine weitere Anwendung ist zum Beispiel die Überprüfung von Parkplätzen. Freie Parkplätze können dann mit LoRaWAN ganz einfach über das Smartphone angezeigt werden.

Aktueller Stand und Ausblick

Bereits Ende 2018 hat die Stadt Solingen die erste Funkantenne (Gateway) hoch oben auf dem Dach der Verwaltung an der Beethovenstraße installiert. Ab 2019 hat die Stadt ein flächendeckendes Netz aus Gateways geplant und gebaut. Dafür wurden großflächig Antennen installiert, zum Beispiel auf der ehemaligen Gaskugel in Ohligs (heute das Galileum Solingen), auf der Solinger Müllverbrennungsanlage oder auf dem Dach der Sparkasse an der Kölner Straße. Mittlerweile umfasst das Solinger Funknetz 20 Antennen.

Aktuell ist noch keine hundertprozentige Abdeckung in Solingen erreicht. Der Empfang in Kellern oder Schächten ist weiterhin schwierig. Aus diesem Grund arbeiten die Stadtwerke Solingen derzeit an der Nachverdichtung des LoRaWAN-Netzes, um die Stadt komplett intelligent zu vernetzen und fit für die digitale Zukunft zu machen.

Peter Hanz, Werkstattleiter bei den Verkehrsbetrieben: Wir haben eine kleine Anzahl von Temperatursensoren in unserer Werkstatthalle installiert. Wobei installiert ist das falsche Wort: Wir haben sie nur hingestellt und fertig! Anschließend konnten wir uns die Temperaturverläufe im Detail über mehrere Tage und Wochen anschauen. (…) Mit den Sensoren war es sehr einfach, detaillierte Aussagen über den Temperaturverlauf in den Hallen zu bekommen.



Weiteres zu dem Thema

Links

Ansprechpersonen

Kategorien

Status

In Umsetzung

Beteiligte Stellen

Technische Betriebe Solingen (TBS)

ESG Entsorgung Solingen GmbH

Stadt Solingen

Kooperationspartner

Logo von Partner
Icon zum weiter klicken
Logo von Partner
Icon zum weiter klicken
Logo von Partner
Icon zum weiter klicken

More

Titelbild
Projekte
Smart Grid – Digitalisierung des Solinger Stromnetzes


In Umsetzung

Icon zum weiter klicken