Projekte

Ein- und Auswanderung digital managen: Bürokratie abbauen, Bürgernähe ausbauen

Die Klingenstadt Solingen digitalisiert drei Prozesse der Ein- und Auswanderung. Im Rahmen des Förderprojektes (Projektvolumen ca. 1,9 Millionen, Laufzeit bis Ende Dezember 2021) führt dies zu wesentlichen Vorteilen für Solinger Nutzer:innen wie auch für die Stadtverwaltung. Innovative technische Lösungen führen zu nutzerfreundlichen Abläufen.

Titelbild

©colourbox.de

Förderprogramm „Digitale Modellregion“: Digitalisierungsprojekte im bergischen Städte-Dreieck

Im Jahr 2018 hat das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW (MWIDE NRW) das Förderprogramm „Digitale Modellregion“ ins Leben gerufen. Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen werden von der Landesregierung unterstützt, Digitalisierungsprojekte anzustoßen und umzusetzen. Die Klingenstadt Solingen bildet in diesem Programm zusammen mit den Städten Wuppertal und Remscheid die digitale Modellregion „bergisches Städtedreieck“. Durch einen Förderantrag zur Digitalisierung von drei Prozessen im Themenfeld „Ein- und Auswanderung“ ist die Stadt Solingen seit dem 01.01.2020 die Pilotkommune für das Förderprojekt „Digitalisierung von Prozessen im Ausländerwesen“. Das Förderprojekt wird mit 1,9 Millionen Euro finanziert und soll bis Ende Dezember 2021 umgesetzt werden.

Neues Serviceportal für Solingen: einfache Nutzung, schnellerer Service

Die Stadtverwaltung Solingen führt ein neues Serviceportal für städtische Online-Dienstleistungen ein. Auch die Anbindung der Mensch SolingenApp an das neue Portal und die Einführung einer automatisierten Postausgangs-Bearbeitung sind geplant. Die Verwaltungsleistung wird dadurch ohne Medienbruch direkt ins Fachverfahren und ins Dokumenten-Management-System (DMS) einfließen. Übertragungsaufwände und Prozesslaufzeiten werden erheblich kürzer. Die vereinfachte Kommunikation ermöglich es der Verwaltung, direkt mit den Antragsteller:innen zu kommunizieren. Die Laufzeiten für den ausgehenden Postverkehr werden reduziert. Als erstes werden die drei Verwaltungs-Dienstleistungen des Ausländer- und Integrationsbüros an das Portal angeschlossen: „Einbürgerung“ (inklusive Quick-Check), „Verpflichtungserklärungen“ und „Beschäftigungserlaubnisse“.

Rechtssichere Archivierung von Schriftverkehr und Dokumenten

Die Verwaltung erweitert und verbessert die sich bereits im Einsatz befindlichen Software-Lösungen und führt ein städtisches Dokumenten-Management-System ein. Durch dieses System werden Dokumente rechtssicher archiviert. Bisherige Fachverfahren für Ausländerwesen und Einbürgerungen werden durch zusätzliche Module erweitert. Bei all diesen Systemen steht stets die Nutzerfreundlichkeit im Vordergrund.



Weiteres zu dem Thema

Links

Ansprechpersonen

Kategorien

Status

In Umsetzung

Beteiligte Stellen

Stadtdienst 11 Konzernkoordinierung / Organisation

Stadtdienst 33-2 Ausländer- und Integrationsbüro

Förderpartner

Logo von Partner
Icon zum weiter klicken
Logo von Partner
Icon zum weiter klicken

Kooperationspartner

Logo von Partner
Icon zum weiter klicken

More

Titelbild
Projekte
Klingenstadt Solingen ist Modellprojekt für „digitale Ratssitzungen“


In Umsetzung

Icon zum weiter klicken